DANKE!

Wir resümieren:
Die Demo war erstaunlich gut besucht mit 5000 Teilnehmer_innen, was sehr erfreulich ist. Es gab kraftvolle Agitation. Leider war es etwas schwer, eine große Außenwirkung auf Passant_innen zu erzielen.
Die Störaktion auf dem Fest waren sehr erfolgreich, bis die Cops anfingen, wahllos Menschen festzusetzen. Polizia merda!
Abends dann gab es sehr unübersichtliche Szenen am Refugeecamp, wo rechtsoffene Fußballatzen mehrfach Antifas angriffen und eine Genossin schwer verletzten. Wir sind bei dir!

Alles in allem können wir sehr zufrieden sein, sowohl inhaltliche als auch aktionistische Schwerpunkte gesetzt und wenigstens kurzzeitig die Reibungslosigkeit der deutschen Manifestation der Traurigkeit behindert zu haben. Nie wieder Deutschland! Danke, an alle, die da waren!


3 Antworten auf „DANKE!“


  1. 1 Rough NinJa 14. Oktober 2014 um 14:11 Uhr

    „gut besucht mit 5000 Teilnehmer_innen, was sehr erfreulich ist. Es gab kraftvolle Agitation. Leider war es etwas schwer, eine große Außenwirkung auf Passant_innen zu erzielen.“

    also 5000 langweilige Ahnunglose?

  2. 2 Rough NinJa 16. Oktober 2014 um 18:10 Uhr

    Na… kritische Kommentare gefallen euch wohl nicht, ihr Kinder-SED‘ler.

  3. 3 Administrator 07. Januar 2015 um 21:39 Uhr

    Hey, du rougher Ninja! Das SED-Jugend-ZK grüßt dich! :)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.